Social Media Marketing für Ärzte - Stellenwert und Möglichkeiten

Macht Social Media Marketing für Ärzte/Ärztinnen Sinn? Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten und welchen Nutzen es bringt.

Lassen wir doch gleich am Anfang die Katze aus dem Sack: Natürlich macht Social Media Marketing für Arztpraxen Sinn. Aber nur, wenn man Social Media Plattformen richtig und regelmäßig verwendet.

Facebook, Instagram, Snapchat & Co sind ideale Möglichkeiten, um Ihre Geschichte als Arzt/Ärztin und Mensch zu erzählen. Hier die Vorteile einer Social Media Sichtbarkeit für Ihre Arztpraxis:

  • Sie werden noch stärker als Experte wahrgenommen.
  • Ihre Patienten bauen eine intensivere Beziehung mit ihnen auf.
  • Sie werden als innovativ und modern wahrgenommen.

 

Social Media als Chance für Arztpraxen

Mithilfe von Social Media können sie Ihren Patienten einen Blick hinter die Kulissen bieten: 

  • Wie lebt eigentlich mein Zahnarzt? Was macht er in der Freizeit? Wie hält er sich fit?
  • Wie organisiert sich ein Schönheitschirurg? Wer sind die Menschen in seinem Team?
  • Was für Gedanken hat ein Notfallchirurg nach einem schweren Alltag? Wie löst er sich davon?

Persönliche Geschichten und Einsichten schaffen Interesse, Vertrauen, Sicherheit.  Die größte Chance sehe ich aber in einer anderen Tatsache. Der Erste, der aktiv wird, hat meist riesige Vorteile. Seien Sie der erste Arzt auf Snapchat, Instagram oder Pinterest in ihrem Fachgebiet. 

 

Instagram und Facebook in Kombination

Die aus unserer Sicht besten Kanäle im Moment sind Facebook und Instagram. Idealerweise in Kombination. Postet man nämlich ein Bild auf Instagram, kann man gleichzeitig auch das Bild auf seiner Facebook Seite publizieren. Das bringt einen zusätzlichen Sichtbarkeitsbonus bei Ihren Fans. 

 

Social Media Marketing für Erfahrungen

Die Theorie klingt gut, aber wie funktioniert das wirklich? Wir haben einen jungen Schönheitschirurg als Kunden. Begonnen haben wir mit Suchmaschinenoptimierung für seine Webseite. Aufgrund des starken Mitbewerbes haben wir uns zusätzlich für eine Kombination mit Instagram entschlossen. Gepostet werden Photos und Kurzkommentare zu Themen rund um Operationen, Weiterbildungen, Konferenzen, Einrichtung der Arztpraxis etc. 

In nur 6 Monaten konnten wir so über 1220 Abonnenten gewinnen und generieren zudem zwischen 300-500 Besucher/Monat. Und das nur über Instagram.

 

Der Start und die wichtigsten Tricks

Zu Beginn ist es ratsam, sich auf maximal 2-3 Social-Media-Kanäle zu konzentrieren. Eine Kombination aus Facebook Seite und Instagram Account zeigt besonders gute Ergebnisse.  

Instagram Tipp 1: Posten Sie 4 - 7 Mal die Woche ein Foto. Der Zeitaufwand pro Posting beläuft sich auf 3-15 Minuten. Nehmen sie sich diese Zeit.

Instagram Tipp 2: Schreiben Sie zu jedem Foto auch einen Kurzkommentar, also ein paar Worte, Gedanken und persönliche Eindrücke darüber, was zu sehen ist, gemacht wurde, gezeigt wird. 

Instagram Tipp 3: Arbeiten Sie unbedingt mit Hashtags. Ein Hashtag ist ein Wort oder eine Wortkombination mit vorangesetzter #Raute. Die Raute ordnet das Bild einer Kategorie zu. Sucht z.B. jemand nach Schönheitschirurg, so findet er in dieser Kategorie alle Photos und Kommentare, die den #Schönheitschirurgie tragen. Postet man ein Bild mit mehreren Hashtags, erhöht man die Chancen.

Instagram Tipp 4: Erzählen Sie auch in der realen Welt von Ihrem Instagram Account. Visitenkarten, Folder, Webseite etc. sollten prominent und klar Ihren Account Namen zeigen.

Instagram Tipp 5: Die Bilder müssen nicht perfekt sein, sondern echt, ehrlich und authentisch. 

Instagram Tipp 6: Halten Sie durch! Vielleicht stellt sich der Erfolg nicht sofort ein, langfristig wird es sich mit Sicherheit lohnen.

Hier ein Beispiel ein wirklich gutes Instagram-Posting:

arzt und social media perfekter instram post

Instagram & Facebook Ideen für Mutige und Innovative

Abschließend möchte ich Ihnen noch ein paar Anregungen und Ideen mitgeben, die mit ein bisschen Mut und Vertrauen, Wunder wirken werden. 

Idee 1: Dokumentieren Sie Ihren Alltag mit Instagram Stories. Mit einem Wisch nach rechts kann man ein Foto aufnehmen und dies in einer Story veröffentlichen. Diese Fotos und Videos sind für 24 Stunden sichtbar, verschwinden dann aber wieder.  So können Sie Tag für Tag zeigen, was Sie tun.

Idee 2: Gehen Sie Live. Mit Facebook Live können Sie wie in einer Live-Sendung im Fernsehen mit ihren Fans sprechen. Dazu benötigen Sie nur ihr Smartphone und schon kann es losgehen, z.B. .mit aktuellen Themen, oft gestellten Fragen ihrer Patienten etc. Menschen, die sich  Ihr Live-Video ansehen, können mit ihnen per Kommentar interagieren und in Kontakt treten. 

Idee 3: Erzählen Sie Erfolgsgeschichten von Patienten. Vielleicht ist es sogar möglich, Ihre Stamm-Patienten aktiv mit einzubinden. Gerade die jüngere Gereration ist mit Online-Live-Videos sehr vertraut und hat keinerlei Scheu. 

 

Ein paar Gedanken zum Schluss

Es ist nicht die Frage, ob es als Arzt / Ärztin Sinn macht auf Social Media aktiv zu sein. Viele Ihrer Kollegen und Kolleginnen werden dies tun und damit großen Erfolg haben. Die Frage ist nur, ob Sie rechtzeitig auf diese Kommunikationskanäle setzen.

Wenn Sie sich unsicher sind, Unterstützung brauchen oder Feedback möchten, sind wir, das Team von DOCMARKETING gerne für Sie da! 

 


sebastian prohaska

Sebastian Prohaska

SEO-Experte
Gründer der SEO Agentur it helps

+43 660 440 75 55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ithelps.at

DOCMARKETING bietet Marketing
für Ihre Arztpraxis

Strategie & Umsetzung
Online & Print

Zu den Leistungen...

 

Die neuesten Beiträge aus dem DOCMARKETING Blog

Am Beginn zum Thema Arztpraxis-Innenausstattung gilt es einige Fragen zu bedenken

Wie Sie sich durch Positionierung von anderen Ärzten unterscheiden können

Der Eintrag der Arztpraxis auf Google Maps bietet viele Vorteile für Ihre Patienten

Qualitätssicherung & Hygiene für optimale Bedingungen in der Arztpraxis